3 Sterne 4 Sterne Buecher Januar 21 Rezension Rowohlt Taschenbuch Verlag

Blue – Wo immer du mich findest [Rezensionsexemplar]

“Blue – Wo immer du mich findest”, ist ein New Adult Roman von Nikola Hotel und ist am 14. Dezember 2021 im KYSS Verlag erschienen. Das Buch umfasst 432 Seiten und kostet 12,99€. Bei diesem Buch handelt es sich um Band 2 der Paper Love Reihe. Die Reihe ist unabhängig voneinander lesbar
[kann Spoiler enthalten]  

Nachdem plötzlich Tod ihrer Mutter bleibt Jane nur noch ihr Bruder David, doch durch einen Vertrauensbruch seinerseits, kann Jane ihm nicht mehr vertrauen und lenkt sich daraufhin mit der Arbeit in Chase Diner ab, wo sie den Kellnerinnen Job ihrer Mutter übernommen hat. Dort gerät sie jedoch immer wieder in das Visier von Alex Garland, der sie mit seiner Ironie in den Wahnsinn treibt. Doch mit der Zeit merk Jane, dass sie sich zu Alex hingezogen fühlt. Alex lässt ihr Herz gefährlich höherer schlagen. Allerdings weist er sie immer wieder zurück.  Was verbirgt Alex vor ihr und kann Sie ihm wirklich ihr größtes und schwerstes Geheimnis anvertrauen?  

Meine Meinung
Vorab möchte ich mich bei dem KYSS Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken! Des Weiteren möchte ich meinen Buddyread Partnern (Lexi & Jessica) für den tollen Austausch bedanken! Die Rezension spiegelt meine eigne Meinung wider und wurde nicht beeinflusst. Nachdem ich die Geschichte von David und Abbi gelesen hatte und Jane und Alex ebenfalls aufgetaucht sind, wollte ich unbedingt wissen, wie es mit den beiden weitergeht!   

Genauso wie Ever spielt Blue ebenfalls wieder in New York. Ich habe sofort wieder die Vibes aus dem ersten Buch gespürt, was mir unglaublich gut gefallen hat. Da ich viele Orte bereits kennenlernen konnte. Mir persönlich hat in diesem Buch Chase Diner gefallen. Es wurde von Nikola so schön und romantisch beschrieben, dass ich selber gerne einmal in diesem Diner sitzen würde.  
Die Atmosphäre zwischen Jane und Alex war wirklich sehr elektrisierend, ich habe einfach sofort die Spannung zwischen den beiden gemerkt, weshalb es mich nochmal umso neugieriger gemacht hat.  

Des Weiteren habt es mir unglaublich gut gefallen, das Jane oder auch Alex immer einen guten Spruch Auflager hatten. Wie zum Beispiel “Ich hoffe das dir beim Hände waschen die Ärmel runterrutschen.” oder “ Ich hoffe das jeden Morgen die Kaffeemaschine die Meldung Zeig “Milchschaum ist alle”. Ich musste da immer so extrem Grinsen. Einfach richtig klasse.  

Jane ist für mich eine sehr Starke und Ehrgeizige Protagonistin. Obwohl sie ihre Mutter verloren hat, hat sie nie aufgehört an sich zu glauben! Sie hat alles dafür geben, endlich ihr Studium anfangen zu können und ihren Traumberuf ausüben zu können. Sie hat in jedem immer etwas Gutes gesehen, was sie so sympathisch werden lassen hat. Ich konnte ihren Schmerz und Verlust wirklich unglaublich gut nachvollzeihen. Jane ist mir einfach sofort ans Herz gewachsen.  

Im Gegensatz zu Jane bin ich mit Alex nicht ganz so warm geworden wie erhofft. Er war für mich nicht wirklich greifbar. Er wirkte auf mich sehr unentschlossen, unsicher und verletzt. Alex hat kaum jemanden an sich rangelassen und hat sich Jane gegenüber auch nicht immer so super verhalten. Ich persönlich empfand Alex als bubbiemäßig. Ich hätte mir einfach etwas mehr Selbstbewusstsein und Entschlossenheit von ihm gewünscht.   

Ich habe mich immer wieder gefreut, als die Charaktere aus Ever hier wieder aufgetaucht sind. Dadurch hatte ich sofort wieder einen Bezug zu dem ersten Band. Des Weiteren wurden hier auch wieder Charaktere aus ihre It was Always Reihe erwähnt, was mir ebenfalls sehr gefallen hat.  

Der Schreibstil von Nikola hat mir wieder außerordentlich gut gefallen! Wie auch bereits in Ever. Nikola schreibt sehr angenehmen und flüssig. Weshalb ich wirklich sehr schnell in Geschichte eintauchen konnte. Sie erzählt die Geschichte aus der Ich Perspektive von Jane & Alex, weshalb ich einen richtig guten Einblick erhalten konnte.  

Die Gestaltung von dem Cover gefällt mir richtig gut. Es gefällt mir persönlich auch etwas besser, als das Cover von Ever, was vermutlich daran liegt, dass das Cover blau ist. Den jeder der mich kennt weiß, dass ich die Farbe Blau total gerne mag. Die Paper Reihe von Nikola Hotel wurde vom Cover richtig gut gestaltet und man erkennt sofort, dass es sich hierbei um eine Reihe handelt.  

Mein Fazit 
Ich muss tatsächlich sagen, das Blue bisher das schwächste Buch von der Autorin ist. Bei mir ist der Funk einfach nicht ganz so übergesprungen, wie bei den ihren anderen Büchern. Das liegt unter andrem daran, dass ich Alex als Protagonisten nicht ganz so in mein Herz schließen konnte, wie die anderen, was ich wirklich schade fand. Alex war mir einfach zu ruhig und unsicher. Ich hatte mir von ihm einfach etwas mehr selbstbewusst sein erhofft. Nichtsdestotrotz ist Blue ein wirklich schönes New Adult Buch mit viel Humor gewesen. Ich musste zwischendurch echt richtig Grinsen und Lachen. Nikola hat hier wieder eine schöne Geschichte entwickelt, mit viel Emotionen und Romantik. Ein gutes Buch für zwischendurch.   

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.