4 Sterne Buecher Lesemonat - Juli 2021 Rezension

Chasing Dreams [Rezensionsexemplar]

“Chasing Dreams” ist ein New Adult Roman von Julia K. Stein und ist am 29. Juli 2021 im Piper Verlag erschienen. Das Buch umfasst 411 Seiten und kostet 12,99€.
[Kann Spoiler enthalten]

Die Geschichte spielt in Montana und handelt von Yuna und Miles.
Yuna musste schon früh lernen, mit ihrer Andersartigkeiten umzugeben. Sie ist athletischer, weniger zierlich, als andere Tänzerinnen. Dazu fühl sie sich mehreren Kulturen zugehörig. Nur wenn Sie Tanzt ist sie vollkommen frei. Um ihren Traum zu verfolgen, begibt sie sich an das Montana Art College für künstlerisch begabte. Während eines Besuches im Campus Café lernt sie den verschlossen und zurückhaltenden Barista Miles kennen. Er ist sofort von Yuna’s Ausstrahlung, ihren kontrollierten und eleganten Bewegungen fasziniert. Miles als auch Yuna fühlen sich seit Jahren als Außeneiter. Miles aufgrund einer Vergangenheit und Yuna aufgrund ihres anderssein. Nur miteinander können sie endlich sie selbst sein. Doch schnell müssen beide feststellen, dass die Vergangenheit von Miles alles kaputt machen könnte.  


Meine Meinung
Die Autorin Julia K. Stein und der Piper Verlag haben mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, wofür ich mich nochmal ganz herzlich bedanken möchte. „Chasing Dreams“ ist mein erstes Buch von Julia, weshalb ich mich wenig Erwartung in dieses Buch eingestiegen. Zu Beginn hatte ich wirklich Zweifel, ob mir dieses Buch wirklich gefällt. Doch am der Mitte wurde das Buch immer besser, weshalb ich unglaublich froh bin, dran geblieben zu sein!

Montana als Schauplatz hat mir sehr gut gefallen. Es ist ein ruhiges und idyllisches Örtchen. Ich habe mich dort sofort wohl Gefühl. Dazu hat es mir gefallen, dass einige Szenen auf einer Ranch gespielt haben. Dadurch wirkte der ganze Ort nochmal wesentlich idyllischer. Die Autorin hat hier einfach einen wirklich schönen Wohlfühlort erschaffen.

Ich muss zugeben, das ich mit dem Thema Tanz bzw. Ballett nicht viel am Hut habe und mich auch nie dafür interessiert habe. Das habe ich am Anfang vom Buch auch sehr stark gemerkt. Doch im weiteren Verlauf des Buches, wurde das Tanzen bzw. Ballett ein wichtiger Teil des Buches. Es hat sich super in die Geschichte eingebunden.

Yuna wirkt auf mich Ehrgeizig, Mutig und sehr selbstbewusst. Sie lebt für ihren Traum und lässt sich von nichts abhalten. Auch nicht von ihrer schweren Vergangenheit. Sie kämpft für ihren Traum und genau das macht Yuna so unglaublich sympathisch. Ich konnte jeden ihrer Handlungen und Gedanken von Anfang an nachvollziehen. Ihre Leidenschaft fürs Tanzen habe ich schon von Anfang an gespürt. Ich fand ihre ganze Entwicklung in dieser Geschichte richtig gut.

Miles wirkte auf mich sehr ruhig und stark. Er lebt in seiner eignen Welt und muss mit den Ereignissen seiner Vergangenheit rumschlagen. Er war mir einfach die ganze Geschichte über super sympathisch. Zwar hätte ich ihm am liebsten das eine oder andere Mal richtig geschüttelt, als er Yuna vor den Kopf gestoßen hat. Trotzdem habe ich ihn sehr in mein Herz geschlossen. Er ist einfach super authentisch.

Iris als Nebencharakter war mir zeitweile echt super unsympathisch. Sie hat sich sehr eifersüchtig und rücksichtlos verhalten. Und mit dieser Art kam ich einfach gar nicht klar. In manchen Situationen hätte ich sie am liebsten gehauen. Dafür haben mir aber die anderen Charaktere in dieser Geschichte sehr gut gefallen. Vor allem Hanzel, die Freundin von Yuna.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Sie schreibt sehr flüssig und angenehm. Die Geschichte ist aus der Ich Perspektive von Yuna und Miles geschrieben. Wodurch ich einen richtig guten Einblick in die Gefühle und Gedanken der Charaktere bekommen habe. Trotzdem hat es bei mir etwas gedauert, bis ich in der Geschichte drinnen war.  

Zu guter Letzt möchte ich noch über dieses unglaublich tolle Cover sprechen. Die Farben blau, lila und Gold passen einfach so unglaublich gut zusammen. Es wirkt dadurch sehr schlicht, elegant und wunderschön. Ich habe mich sofort in dieses Cover verliebt. Für mich ist es bisher eins der schönsten Cover, die es gibt.


Mein Fazit:
Das Buch gefiel mir echt gut. Die Charaktere, Yuna und Miles wirkten so authentisch und Stark. Ich konnte die Leidenschaft von Yuna anfangs überhaupt nicht nachvollziehen. Doch durch den Schreibstil der Autorin ist der Funken was das Tanzen angeht auf mich übergesprungen. Was mir wirklich sehr gefallen hat. Nichtsdestotrotz hat mir doch etwas an dieser Geschichte gefehlt. Es wirkte für mich alles zu perfekt und einfach. Dazu ging es mir am Ende etwas zu schnell. Dennoch möchte ich diesem Buch 4 von 5 Sternen geben. Es ist ein wirklich gutes Buch für zwischendurch! Wenn euch College und Tanz Geschichte gefallen, kann ich euch dieses Buch sehr empfehlen.  

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.