4 Sterne Buecher Lesemonat - Juni 2021 Mira Taschenbuch Verlag Rezension

Feels Like Love [Rezensionsexemplar]

„Feels like Love“ ist ein New Adult Roman von Sarah Heine und ist am 23. März 2021 im MIRA Taschenbuch Verlag erschienen. Das Buch umfasst 352 Seiten und kostet 12,99€.
[Kann Spoiler enthalten]


Die Geschichte handelt von Mila und spielt in der Hauptstadt Berlin.
Mila muss auf Grund ihres Medizinstudiums nach Berlin ziehe. Bereits am ersten Tag ist Mila in der hektischen Hauptstadt völlig überfordert. Alles wirkt für sie fremd und furchteinflößend. Sie zieht in eine WG wo sie auf den erfolgreichen junge Modedesigner Leo trifft, bei dem sie sich sofort angekommen fühlt. Leo zeigt Mila nicht nur die vielen bunten Ecken Berlins, sondern erfährt auch zum ersten Mal, was es bedeutet zu Lieben. Leo verzaubert sie von der ersten Sekunde an mit seiner Kreativität und seinem Charme. Aber bald muss Mila herausfinden, dass auf Leos Leben ein Schatten liegt, ein Schatten der ihre gemeinsame Zukunft in weite Ferne rücken lässt.


Meine Meinung
Nachdem ich bereits „What if we Stay“ von Sarah Sprinz alias Sarah Heine gelesen hatte, wusste ich, dass ich auch dieses Buch unbedingt lesen möchte! Ich habe das Buch gemeinsam mit Mandy von (authors_road) gelesen und möchte mich dafür nochmal recht herzlich bedanken!
Eigentlich kann ich nicht wirklich viel zu diesem Buch sagen außer LIEST ES. Ich hatte schon lange nicht mehr so ein gutes und Herz zerreißendes Buch in der Hand!

Berlin als Schauplatz war für mich nichts besonders. Aber das liegt auch daran, dass ich mich nicht gerne in Berlin aufhalte. Trotzdem war die Atmosphäre in diesem Buch traumhaft. Zu Beginn ging es zwischen den beiden ruhig zu. Ich habe sofort die Anziehungskraft zwischen den beiden gemerkt. Und ab der Mitte wurde es nur noch dramatisch, emotional und herzzerreißend.  Das ging alles sehr schleichend zu, was in meinen Augen perfekt war.

Spoiler
Das größte Thema in dieser Geschichte war auf jeden Fall, die Krankheit Krebs, an der Leo erkrankt. Es hat mir einfach gezeigt, wie heftig und brutal der Krebs sein kann und was es mit einem Menschen anstellen kann. Ich hatte selber jemanden in der Familie der an Krebs erkrankt ist und ich muss sagen, das wünsche ich wirklich keinem! Daher hat es mich umso mehr geschmerzt, dass ein liebvoller und starker junger Mann, damit zu kämpfen hat. Aber muss ich hier auch sagen, das mir der Heilungsprozess doch etwas zu schnell und positiv verlief.   
Spoiler Ende

Mila ist eine starke, unabhängige und vor allem Starke junge Frau. Mit ihre aufgeweckten, fröhlich und ehrlichen Art war sie mir sofort sympathisch. Sie hatte ihr Bestes geben um andere Glücklich zu machen und das hat mir unglaublich gut gefallen. Sie wirkte auf mich sehr authentisch und warmherzig. Die Autorin hat mit ihr ein wirklich Klassen Charaktere geschaffen.

Leo ist humorvoll, stark und lebt für sein Studium. Er passt mit seiner aufgeweckten und Süßen Art perfekt zu Mila. Er versucht es allen recht zu machen, verliert aber dabei leider sein eigenes Wohl aus den Augen. Hier hätte ich ihn an manchen Stellen echt gerne mal richtig geschüttelt, damit er aufwacht. Trotzdem war mir Leo genauso sympathisch wie Mila. Ich habe ihn sehr in mein Herz geschlossen.

Die Nebencharaktere in dieser Story haben mir sehr gut gefallen! Jeder einzelne Charakter hat hier super reingepasst. Auch wenn ich mit Milas Mitbewohnerin Ivana überhaupt nicht zurechtgekommen bin. Sie kam mir hier einfach zu Dramatisch und Eifersüchtig rüber. Am besten hat mir auf jeden Fall JoJo (Milas Bruder) gefallen. Er ist ein herzlicher und offener Mensch, genauso wie Mila.

Der Schreibstil von Sarah ist wie immer mega angenehm und flüssig gewesen. Ich bin nur so durch die Seite geflogen. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive der beiden Charaktere Leo und Mila geschrieben, wodurch ich einen guten Einblick in die Gefühle und Gedanken der beiden Charaktere erhalten konnte.

Das Cover ist wirklich ein Traum! Die Farben und der Schriftzug Harmonieren unglaublich gut zusammen. Es verrät zwar überhaupt nichts über die Geschichte. Aber dennoch hätte ich mir kein anderes Cover für diese Geschichte vorstellen können. Ich bin wirklich verliebt und es hat ein ehren Platz in meinem Regal bekommen!


Mein Fazit
Herzschmerzpur. Richtig gelesen! Dieses Buch bedeutet Herzschmerz pur. Ich glaub, ich habe schon lange nicht mehr so viel geweint! Am Anfang fühle sich das wie ein richtiges Wohlfühlbuch an. Doch plötzlich gab es eine extrem heftige kehrt wende, mit der ich niemals im Entferntesten gerechnet hatte. Mein Herz musste richtig was aushalten. Doch zum Schluss hin ging mir das alles leider doch etwas zu schnell. Es ist dadurch leider auch kein Jahreshighlight für mich geworden. Dazu fehlt mir hier eindeutig die Triggerwarnung!! Das Buch bekommt trotzdem von mir 4 – 4,5 von 5 Sternen.  

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.