4 Sterne Buecher Lesemonat - April 21 Rezension Rowoglt Taschenbuch Verlag

The Secret book club [Rezensionsexemplar]

“The Secret Book Club – Liebesromane zum Frühstück“ ist ein New Adult Roman von Lyssa Kay Adams und ist am 16.02.2021 im KYSS Verlag erschienen. Das Buch umfasst 400 Seiten und kostet 12,99€.
[Kann Spoiler enthalten]


Liebesromane sind manchmal auch (k)eine Lösung.
Die Geschichte spielt in und handelt von Noah und Alexis.
Noah Logan hat ein großes Problem: Er hat sich in seine beste Freundin Alexis verliebt. Und das ist für ihn ein großes Problem, weil erstes sie ist seine Beste Freundin und zweiten möchte er sie auf keinen Fall verlieren. Doch wenn Noah Alexis seine Gefühle gestehen würde, dann könnte genau das passieren. Er weiß nicht, was er machen soll. Er ist so verzweifelt, dass er verzweifelte Dinge tun. Er schließt sich kurzer Hand dem Secret Book Club an. Die Jungs aus dem Buchclub sind davon überzeugt, dass sich jede Beziehung mit Hilfe von Liebesromanen verbessern oder sogar retten lässt. Noah hat da seine Zweifel. Er glaub nicht, dass diese funktioniert. Vor allem nicht, als der erste Kuss mit Alexis katastrophal endet…


Meine Meinung
Nachdem ich Band 1 & 2 gelesen hatte, wollte ich unbedingt Band 3 gelesen. Ich habe das Buch vom Kyss Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Wofür ich mich nochmal ganz herzlich bedanken. Kommen wir aber nun zum Buch. Ich hatte durch die ersten beiden Bände eine große Erwartung an dieses Buch. Doch diese wurden leider nicht ganz erfüllt, was ich etwas schade fand.

Das Setting fand ich wieder sehr gut getroffen. Es war mal etwas Anderes, als die ganzen anderen New Adult / Liebesromane. Weil man hier einfach mehr in die Gedanken und Gefühle der Männer schauen konnte. Trotzdem hat ist mir der Buchclub in diesem Teil etwas zu kurz gekommen. Es ging hier mehr um die Liebesgeschichte zwischen Noah und Alexis. Der Buchclub wurde für meinen Geschmack zu wenig erfährt.

Alexis lernt man bereits in den ersten beiden Teilen kennen. Dort merkt man relativ schnell, dass sie ein gutes Herz, Mut und für ihre Sache einsteht. Und genau diese Eigenschaft wird im weiteren Verlauf des Buches aufgegriffen. Sie möchte anderen helfen! Sie stellt das Wohl ihrer Mitmenschen über ihr eigenes. Was sie wirklich sehr sympathisch, aber auch manchmal sehr naiv werden lässt. Ich bin von Alexis sehr begeistert gewesen. Noah hingegen war in der Geschichte von Liv und Mack (Band 2) sehr nett und liebeswert! Ich mochte ihn dort wirklich sehr gerne, doch in diesem Teil konnte ich seine Handlungen nicht immer nachvollziehen. Außerdem hat es mich gestört, dass er sich zu sehr von seiner Wut hat beeinflussen hatte. Ich bin mir Noah leider nicht warm geworden. Obwohl ich ihn in Band 2 sehr gemocht habe.

Aber wenn ich sofort von Anfang an in mein Herz schließen konnte war Beefcake! Das ist der Kater von Alexis. Er ist Noah gegenüber sehr kampflustig, was mir sehr gefallen hat. Wegen Beefcake musste ich an einigen Stellen richtig lachen.

Der Schreibstil der Autorin war sehr gewöhnungsbedürftig für mich. Ich bin leider kein großer Fan von Erzähler Perspektiven, weil ich finde das dort die Gefühle und Emotionen sehr untergehen. Trotzdem fand ich es toll, das die Geschichte von Noah, als auch von Alexis erzählt wurde, dadurch hat man einiges von den beiden mitbekommen.  

Das Cover des Buches passt perfekt zu den anderen Beiden Büchern. Es ist sehr schlicht und modern gehalten. Der Klappentext macht dazu neugierig auf die Geschichte.  Mir persönlich hat das Cover von diesem Teil am besten gefallen, weil es in meiner Lieblingsfarbe blau gestaltet wurde. Ich bin von dem Aufbau der Covere der ganzen Reihe mehr als zufrieden.


Mein Fazit:
Ich fand die ersten beiden Bücher dieser Reihe richtig gut. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, die Geschichte rund um den Secret Book Club zu verfolgen. Und hat wirklich sehr viel zu lachen. Doch bei Band 3 hat mir leider etwas gefehlt, weshalb mir dieser Teil nicht so zugesagt hat. Ich hatte kaum etwas zu lachen und auch der Buchclub kam hier einfach etwas zu kurz. Dazu fand ich die Charaktere an einigen Stellen auch nicht besonders gut ausgearbeitet. Die Geschichte an sich ist sehr gut umgesetzt, doch ich hätte mir nach den ersten Beiden Bänden doch etwas mehr erhofft. Der Schreibstil war zwar wieder etwas gewöhnungsbedürftig, aber trotzdem bin ich zügig vorangekommen. Ich möchte diesem Buch trotzdem 3,5 – 4 von 5 Sternen. Die Reihe bekommt eine klare Leseempfehlung von mir. Und insgesamt gebe ich dieser Reihe 4,5 von 5 Sternen.  

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.